Entwickler von Bitcoin Future ist überzeugt

Wie sagt man, dass es funktioniert?

Einer der besten Teile von Programmrezensionen, die ein Betrug sind, ist zu sehen, wie sie sich selbst definieren: Welche Argumente verwenden die Softwareentwickler, um uns zu überzeugen, ihnen am Ende unser Geld schlecht zu geben?

Wie dieser Plattformbetrug funktioniert

Dort haben wir immer ein gutes Lachen. Im Falle von Bitcoin Future argumentieren sie ihre Stärken in drei Säulen, obwohl sie keine von ihnen in besonderer Weise entwickeln.

1. Argument: Außergewöhnliche Software

Das erste Argument ist, warum uns gesagt wird, dass das Bitcoin Future-Programm “außergewöhnliche Software” ist. Es klingt alles so falsch, dass wir keinen der Kommentare von Bitcoin Future ernst nehmen können. Darüber hinaus sagen sie uns nur ergänzend, dass Bitcoin die Zukunft ist.

Und wir werden sagen, dass Bitcoin nicht die Zukunft ist, Bitcoin ist die Gegenwart. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt.

2. Argument: Sie sollten in der Lage sein, die folgenden Punkte zu entfernen

Ihr zweites Bitcoin Future-Argument ist explosiv, weil sie sagen, dass wir sofortige Ergebnisse erzielen werden. In 24 Stunden sagen sie, dass sie buchstäblich “Sie sollten in der Lage sein, sich zurückzuziehen”.

“Das solltest du. Siehst du, wo die Falle ist? Das sollte ein Begriff sein, der offen für Mehrdeutigkeiten ist und deutlich macht, dass er nicht definitiv sein muss.

Höchstwahrscheinlich werden wir nichts zurückbekommen. Vielleicht, weil wir keinen Gewinn gemacht haben oder weil die Auszahlungen blockiert sind, so dass sie nicht durchgeführt werden können.

Einige dieser cleveren sind darauf bedacht, uns virtuelles Geld verdienen zu lassen, das wir nicht wirklich verdient haben, und uns dann daran zu hindern, die Auszahlung zu tätigen, also haben wir am Ende leere Hände. Sie wissen schon seit einiger Zeit von diesem Betrug.

Bitcoin Future funktioniert nicht, zahlt nicht.

Drittes Argument: Die Geldmaschine

Und der dritte Faktor, den sie verwenden, ist, dass sie Bitcoin Future als “Geldmaschine” bezeichnen, wie wir es zuvor beschrieben haben.

bitcoin call

Sie sagen, dass ihre Benutzer letzten Monat gewonnen haben (wer weiß, wovon sie sprechen), haben insgesamt 25.115.477 Dollar als Gruppe verdient. Sie haben bis zum letzten Dollar gezählt, um alles überzeugender zu machen, obwohl es sich in Wirklichkeit um eine Figur handelt, die jemand nach dem Zufallsprinzip geschrieben hat.

Diese Software ist nicht legal und zahlt nicht.

Sie sagen uns auch, dass “jetzt bist du an der Reihe”, was wie ein Film ist. Diese Art von Nachrichten sind sehr unterschwellig und bleiben in unserem Kopf, weshalb die Schöpfer von Bitcoin Future sie nutzen wollen.

Sie sehen vom ersten Moment an sehr albern aus, aber wenn wir uns ansehen, wie der Betrug aussieht, denken wir, dass sie nicht wirklich so albern sind, wie sie scheinen.

“Analyse des Betrugs auf Video
Für weitere Informationen über Bitcoin Future, hinterlassen wir Ihnen ein Video von unserem YouTube-Kanal mit einer vollständigen Analyse:

Bewertungen über Bitcoin Future
Kennst du Danilo, Juanito, Carlos, Miguela, Estefanía und Jorge? Es sind die sechs fiktiven Charaktere, die in Bitcoin Futures Meinungsabteilung erscheinen und erzählen, wie sie mit dem Programm umgegangen sind.

Die Fotos wurden aus sozialen Netzwerken, von Instagram gestohlen oder aus Datenbanken bezahlt. Sie sind keine echten Menschen. Die Texte seiner Erfahrungen hat er ausdrücklich geschrieben, damit wir glauben, dass sie echt sind und dass wir auch wie sie sein können.

Samsung Galaxy Tab A 10.5 (SM-T590N) Tabletübersicht

Ein echter Entertainer. Die Galaxy Tab A 10.5 ist Samsungs Update für die mittlere Klasse der Galaxy Tab A 10.1 Tablette. Das 10,5-Zoll-Android-Gerät soll sich mit seinem WUXGA-Display, Dolby Atmos-Sound, einem familienfreundlichen Kindermodus und langen Akkulaufzeiten von seiner Konkurrenz abheben.

Die Galaxy Tab A von Samsung ist gewachsen und wurde gut überarbeitet. Während die Galaxy Tab A 10.1 (2016) einen 10,1-Zoll-Bildschirm hatte, misst ihr Nachfolger, die Galaxy Tab A 10.5, nun 10,5 Zoll.
Das Tablett ist als reine Wi-Fi-Version oder als LTE-Version erhältlich. Beide Modelle sind mit dem Qualcomm SoC Snapdragon 450, dem Adreno 506, 3 GB RAM und 32 oder 64 GB Speicher ausgestattet. Die Wi-Fi-Version kostet $330. Samsung bietet uns damit ein Günstiges 10 Zoll Tablet mit sehr guter Arbeitsleistung. Bitte beachten Sie, dass die LTE-Version zum jetzigen Zeitpunkt in den USA nicht verfügbar ist.
Samsung Galaxy Tab A 10.5
Das Samsung Galaxy Tab A 10.5 hat eine ganze Reihe von Funktionen: Mit einer WUXGA-Auflösung von 1920×1200 Pixel, WLAN 802.11a/b/g/n/ac, einer 8-MP-Kamera, dem aktuellen Android 8.1 Oreo und vier Lautsprechern mit Dolby Atmos setzt er die Fußstapfen seines Vorgängers fort.
Erfahren Sie in unserem Testbericht, wie gut sich die Samsung Galaxy Tab A 10.5 in diesem hart umkämpften Mittelklasse-Markt behaupten kann und was sich im Vergleich zur Samsung Galaxy Tab A 10.1 (2016) verändert hat. Wir haben auch die folgenden Vergleichsgeräte aufgenommen: Acer Iconia Tab 10 (A3-A50), Asus ZenPad 10 (Z301ML), Amazon Fire HD 10 (2017) und Medion Lifetab P10606.

Gehäuse – die rutschfeste Oberfläche hält das Tablett sicher in Ihren Händen.

Das Aussehen unserer Galaxy Tab A 10.5 ist im Vergleich zu ihrem Vorgänger weitgehend unverändert geblieben – abgesehen natürlich von der Größenzunahme von 10,1 auf 10,5 Zoll. Das Samsung-Logo, das zuvor auf der Oberseite des Tabletts positioniert war, wurde entfernt, ebenso wie die physische Home-Taste, die nun Teil der virtuellen Android-Tasten auf dem Display ist. Das praktische, unkomplizierte Design und die relativ schmalen Lünetten mit abgerundeten Ecken sind unverändert geblieben.

Die Tablette hat einen halben Millimeter Dicke verloren (jetzt 8 mm). Die gesamte Vorderseite des Tabletts ist durch Gorillaglas 4 geschützt, während die Rückwand aus Kunststoff besteht, der mit seiner leicht flexiblen, rutschfesten Oberfläche dennoch einen sehr hochwertigen Eindruck hinterlässt. Die Tablette ist sehr stabil und gibt unter Druck nicht nach. Es kann nur sehr leicht verzogen werden.

Konnektivität – USB-C, Anschluss für Dockingstation, Schnellladefunktion

Samsung hat sein Tablett mit dem Octa-Core SoC Qualcomm Snapdragon 450, 3 GB RAM und der integrierten Grafiklösung Qualcomm Adreno 506 ausgestattet. Dies ist eine ordentliche Midrange-Konfiguration. Das Gerät ist wahlweise mit 32 oder 64 GB Speicherplatz erhältlich. Unser Prüfgerät ist die 32-GB-Version, von der wir nach dem Aufbau 22,5 GB zur Verfügung haben. Der microSD-Steckplatz unterstützt Karten mit einer Kapazität von bis zu 400 GB und es ist möglich, dort auch Apps zu speichern.

Neben den Standard-Ports wie einem USB Type-C-Port mit USB 2.0-Geschwindigkeiten, der OTG unterstützt, und einer 3,5-mm-Audio-Buchse verfügt das Samsung Tablet auch über einen Docking-Port, über den die Galaxy Tab A 10.5 an die Ladestation Pogo angeschlossen werden kann. Dies bietet einige nette Funktionen wie die Anzeige von Lieblingsfotos, die Uhrzeit oder die aktuelle Wettervorhersage während des Ladevorgangs. Eine weitere Besonderheit ist die Beschallungsanlage: Das Samsung Galaxy Tab A ist mit vier Lautsprechern ausgestattet, einer in jeder Ecke, und unterstützt Dolby Atmos.
Das Aussehen unserer Galaxy Tab A 10.5 ist im Vergleich zu ihrem Vorgänger weitgehend unverändert geblieben – abgesehen natürlich von der Größenzunahme von 10,1 auf 10,5 Zoll. Das Samsung-Logo, das zuvor auf der Oberseite des Tabletts positioniert war, wurde entfernt, ebenso wie die physische Home-Taste, die nun Teil der virtuellen Android-Tasten auf dem Display ist. Das praktische, unkomplizierte Design und die relativ schmalen Lünetten mit abgerundeten Ecken sind unverändert geblieben.

Die Tablette hat einen halben Millimeter Dicke verloren (jetzt 8 mm). Die gesamte Vorderseite des Tabletts ist durch Gorillaglas 4 geschützt, während die Rückwand aus Kunststoff besteht, der mit seiner leicht flexiblen, rutschfesten Oberfläche dennoch einen sehr hochwertigen Eindruck hinterlässt. Die Tablette ist sehr stabil und gibt unter Druck nicht nach. Es kann nur sehr leicht verzogen werden.

Software – Android 8.1 und Samsung Experience 9.5

Die Galaxy Tab A 10.5 läuft auf dem aktuellen Android 8.1 Oreo, den Samsung in der Version 9.5 um eine eigene Benutzeroberfläche, Experience, ergänzt hat. Obwohl es zahlreiche zusätzliche Funktionen und Einstellungen bietet, ist die Navigation so ähnlich, dass sich Android-Nutzer schnell an die Samsung-Benutzeroberfläche gewöhnen können. Die Android-Sicherheitspatches wurden zum Testzeitpunkt (Mitte Oktober) am 1. Juni 2018 datiert und sind daher nicht mehr wirklich aktuell. Dies liegt daran, dass Samsung nur vierteljährliche Updates für einige seiner mobilen Geräte, einschließlich Tablets, anbietet.

Im Lieferumfang des Tabletts sind die obligatorischen Google-Apps sowie eine Auswahl an Microsoft-Apps wie Word, Excel und Skype enthalten. Das dritte App-Paket besteht aus Samsung eigenen Apps wie einem Dateimanager und dem App Store Galaxy Apps. Familienfreundlich wird das Tablett durch die Einführung eines Kindermodus, der die Galaxy Tab A 10.5 zu einer einfachen, kinderfreundlichen Oberfläche mit speziellen Apps und Spielen macht. Wenn Sie auf dem Startbildschirm nach rechts streichen, gelangen Sie zu Bixby Home, das eine Zusammenstellung von Nachrichten, Terminen, Wetter und Aktivitäten bietet.